Termine und Events

ADAC Kart Masters
17. - 18.05.2014 Hahn
21. - 22.06.2014 Ampfing
02. - 03.08.2014 Kerpen
06. - 07.09.2014 Oschersleben
27. - 28.09.2014 Wackersdorf
ROTAX MAX Challenge
20.04.2014 Kerpen
18.05.2014 Oppenrod
15.06.2014 Ampfing
06.07.2014 Wittgenborn
03.08.2014 Wackersdorf
14.09.2014 Hahn
Rhein Main Kart Cup
29. - 30.03.2014 Liedolsheim
03. - 04.05.2014 Oppenrod
30. - 31.05.2014 Wackersdorf
26. - 27.07.2014 Wittgenborn
06. - 07.09.2014 Hahn
Deutsche Kart Meisterschaft
02. - 04.05.2014 Ampfing
27. - 29.06.2014 Wackersdorf
15. - 17.08.2014 Oschersleben
12. - 14.09.2014 Kerpen
03. - 05.10.2014 Genk (B)
KCT-DSW Pokal
04.-05.04.2014 Liedolsheim
09.-10.05.2014 Hahn
06.-07.06.2014 Wittgenborn
04.-05.07.2014 Schaafheim
18.-19.07.2014 Oppenrod
19.-20.09.2014 Hahn
Team Test
01. - 05.03.2014 Italien

Noah Holzemer sicherte sich im Zeittraining der Klasse Rotax Mini Max die schnellste Rundenzeit und sicherte sich somit die Poleposition. Im ersten wie auch im zweiten Wertungslauf ließ der Nees Racing Pilot nichts anbrennen und fuhr einen klaren Start- Ziel- Sieg ein.

Die Schnellste Zeit der Rotax Junioren sicherte sich Maranello Pilot Fynn Reuffel, Teamkollege Nico Schell beendete das Zeittraining auf der noch ausbaufähigen vierten Position. Im ersten Wertungslauf lies Fynn nichts anbrennen und sah als erster die Zielflagge. Nico fuhr in den fünfzehn Rennrunden ein tolles Rennen und beendete dies auf dem zweiten Rang. Im zweiten Wertungslauf hatte Fynn Probleme am Start und musste dem Feld hinterher fahren, bis zum Rennende sicherte er sich noch den dritten Rang. Nico hingegen kämpfte um die Führungsposition und wurde am Ende als zweiter abgewunken.

Jan Müller sicherte sich in der Klasse Rotax Max Senior den dritten Starplatz gefolgt von Marcel Stegmann und Schwester Ramona Stegmann. Jan hatte im ersten Wertungslauf kein Glück und musste sein Kart frühzeitig abstellen. Marcel beendete das Rennen auf einem guten dritten Rang, Ramona sah als vierte die Zielflagge. Im zweiten Wertungslauf machte Marcel alles richtig, hielt sich aus allem raus und wurde mit dem Sieg belohnt. Schon auf dem Vormarsch wurde Jan von einem etwas übermütigen Kontrahenten regelrecht abgeschossen und musste sich mit dem dritten Platz zufrieden geben. Ramona verlor eine Position und wurde als vierte gewertet.

Denny Birreth sicherte sich im Zeittraining der Klasse KZ2 die vierte Position. Im ersten Wertungslauf hatte der Maranello Pilot kein Glück und musste sein Kart nach der Startphase mit krummer Lenkung abstellen. Im zweiten Wertungslauf hingegen zeigte er eine shr gute Performance und beendete das Rennen auf Rang eins.

Im Zeittraining der Klasse Mega Kart sicherte sich Stefan Geiger Position eins vor seinem Teamkollegen Stefan Menge, dichtgefolgt von Andreas Hamann auf Rang vier. Den ersten Wertungslauf entschied Stefan Geiger klar vor Teamkollege Stefan Menge, Andreas Hamann sicherte sich nach fünfzehn Rennrunden seinen vierten Rang. Im zweiten Wertungslauf musste der Führende, Stefan Geiger sein Kart mit plattem Reifen neben der Strecke parken. Davon profitierte Stefan Menge, erbte Rang eins und brachte diesen sicher ins Ziel. Auch Andreas Hamann wurde eine Position nach vorn gespült und beendete das Rennen auf einem guten dritten Rang.

zum Newsarchiv >

 

Guter Speed in allen Klassen - 3. Lauf EKC Spa
Nees Racing © 2011 | by Brückner Media e.K.
Nees Racing bei Facebook
Rennbetreuung
Original Maranello-Equipment bei Nees Racing